Mittwoch, 9. November 2016

Prüfungen und Ergebnisse 2016 - Rückblick


Die Turniersaison ist nun zu Ende und damit auch Zeit, die Ergebnisse einmal näher zu betrachten.

Auch in diesem Jahr sorgte Barba für viele Frustmomente aber auch einige Glücksmomente.

Dressur

Es scheint so, dass egal, was auch immer wir machen, wie viel auch immer wir trainieren und uns Mühe geben, die Richter uns einfach nicht sehen möchten. Zudem kommt, dass wir immer noch ein Fleiß-Problem haben.

Wer unseren Blog mitverfolgt, weiß, dass dies unser Hauptproblem ist ;)

Auf dem Turnier in Biblis war das einzige Mal, dass er wirklich von sich aus vorwärts gelaufen ist. Allerdings hat es auch hier - wenn auch knapp- nicht für eine Platzierung gereicht.

Springen

In diesem Jahr haben wir uns 3 Mal in ein E-Springen gewagt. Gefühlt scheint ihm das Springen mehr Spaß zu machen als die Dressur. Wir werden dies im kommenden Jahr versuchen etwas auszubauen.

Das Verladen

Eine positive Entwicklung hatten wir beim Verladen. Hier gab es immer wieder größere Schwierigkeiten - auch zurück nach Hause.
Diese haben sich nun weitestgehend gelegt :) (mit der Hilfe von 2 Longen ;))

Gelände

Ebenfalls erfreulich ist seine Entwicklung im Gelände. Wir haben hier wirklich tolle Fortschritte gemacht.
Barba ist zu einem tollen, unerschrockenen und selbstbewussten Geländepferd geworden!
Ganz gleich ob alleine oder in der Gruppe.
Er trabt durch jedes Wasserloch und bleibt auch ruhig, wenn der Vordermann davongaloppiert.
Zudem saß auch im Gelände das erste Mal ein anderer Reiter auf ihm. Und er war super brav!

Bodenarbeit

Die Seitengänge an der Hand klappen schon ganz gut, auch wenn sich seine Begeisterung hierfür sehr in Grenzen hält :)
Wir üben zudem gerade, wie man Gegenstände nimmt, hält und auf Kommando loslässt. Auch , dass man diese vom Boden aufheben kann. Das ist sein Lieblingsspiel weshalb er hier immer eifrig dabei ist und natürlich auch Leckerlies bekommt.




Unsere Prüfungen mit Barbapapa im Jahr 2016



     Datum/Datum          
Prüfung
                                       
Note/Plazierung
            
16.04.2016
Lampertheim
18. Dressurreiterprfg Kl.A -geschlossen-
 6,5
17.04.2016
Lampertheim

17. Dressurprüfung Klasse A**
Aufgabe A 7
SF N
Starter: 13
6,5 (Platz 4)
(Gewinn:19€)
16.05.2016
Horrenberg
26 Dressurprfg Klasse A*  -geschlossen-
Aufg. A6/2

5,6

03.07.2016 (So)
Heddesheim
13.Dressurprüfung Klasse A*
Geschlossene Prüfung
SF J
Aufg A 5/2
6,0
09.07.2016
Dossenheim
10. Dressurprüfung Kl.A*
SF:P
Aufgabe A 5/2
Teiln. 29, Platz 13 
6,1
15.07.2016
MA-Sandhofen (Fr)
20. Dressurprüfung Kl.A**
 SF:K
Aufgabe A 9/2
6,1
22.07.2016 (Fr. nachm.)
MA-Friedrichsfeld
9. Dressurprüfung Kl.A*
Geschlossen
 SF:V
Aufgabe A 6/2
6,5
28.07.2016 (Do nachm.)
Biblis
27. Dressurprüfung Kl.A**
Geschlossen
SF:F
Aufgabe A 9/2
1ste Reserve
6,2
12.08.2016
Worms
Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit 6,5 (5,5) 2 Abwürfe
21.08.2016
Rot
Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit
(auf Gras)
Platz 10/10
5,8 (4,8) 2 Abwürfe
28.08 2016
Bensheim
Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit
Platz 17/21
6,1 (5,6) 1 Abwurf
11.09.2016
MA-Sandhofen
Dressurreiterprüfung Kl. A
Starter 17. Platz 10
6,2



Loana

Mit dem Kauf von Neuschloss Loana im letzten Jahr, erhoffe ich mir mehr Erfolge in der Dressur :)
In diesem Jahr ist sie ihre ersten Reitpferdeprüfungen gelaufen.


Unsere Prüfungen mit Loana im Jahr 2016

Dieses Jahr ist Loana mit ihrer Bereiterin Bettina Weiland gestartet, um ihre ersten Erfahrungen im Dressurviereck zu machen.
Die Konkurrenz war gut und wohl einfach besser... ;)


     Datum/Datum          
Prüfung
                                       
Note/Plazierung
            
14.04.2016
Erbes-Büdesheim
8. Reitpferdeprüfung
(Starter: 12)
letzter Platz
6,2 
Trab: 5,5
Galopp: 6,0
Schritt: 6,0
Ausbildung: 6,5
Gebäude: 7,0
22.06.2016
Eppelheim

32 Reitpferdeprüfung
(Starter: 12)
Platz 8
7,0
Trab: 6,5
Galopp: 7,5
Schritt: 6,5
Ausbildung: 7,0
Gebäude: 7,5
27.07.2016
Biblis
Reitpferdeprüfung
Starter 13
Platz 12
6,9


Donnerstag, 6. Oktober 2016

Fn Neuerungen: Anrechenzeitraum Turnierjahr 2017 endet am 30.09.16 / Verbesserung der Startplatzbegrenzung


Anrechenzeitraum Turnierjahr 2017

Der Anrechenzeitraum für die Berechnung von Ranglistenpunkten und Leitungsklassen endet am 30. September 2016.

Das bedeutet, dass ab diesem Datum, die Leistungsklasse neu berechnet wird. Auch werden alle erworbenen Ranglistenpunkte zusammengezählt, die man in der Saison 2016 erworben hat.
Ebenso erfolgt danach die Einstufung, ob man weiterhin offene und/oder geschlossene Prüfungen reiten darf.
Dies gilt ebenfalls für verlangten Mindesterfolge um z.B. in eine höhere Leistungsklasse wechseln zu können.





Startplatzbegrenzung verbessert

Wie viele schon mitbekommen haben, hat die NeOn Seite der Fn ein kleines facelift erhalten.

Nun soll alles besser werden..

Z.B. die Sache mit den Startplatzbegrenzungen.

Man kann nun auch bei Prüfungen, die eigentlich schon voll sind und man eigentlich nicht mehr nennen kann, ein Häckchen bei "Information" setzen.
Wird ein Startplatz frei, bekommt man automatisch eine Nachricht gesendet.
Praktisch ist auch, dass Reiter, die ihren Startplatz doch nicht benötigen, diesen bis 24 Stunden vor Nennschluss noch stornieren können.
Das spart bei dem ein oder anderen richtig Geld und ermöglicht so den anderen die Chance auf einen Startplatz.


Freitag, 30. September 2016

RA2 in MA-Sandhofen

Nach dem Monat, in dem wir nur Springturniere gemeldet hatten, geht es nun wieder zurück zur Dressur :)

Es war ein wirklich schöner Tag und Barba ging mit Hilfe der angebundenen Longierleinen links und rechts von Hänger anstandslos hinein.

Auf dem Abreiteplatz mutierte er mal wieder zum Steiftier. Ich hatte nicht das Gefühl richtig durchzukommen. Es kostet immer viel Kraft ihn einigermaßen zum Laufen zu bringen. Es ist ein ständiger Kampf. Ist die Prüfung vorbei, läuft er so, wie man es von zuhause kennt. Es ist zwar schon etwas besser geworden, trotz alldem habe ich immer noch das Gefühl ihn durch die Prüfung tragen zu müssen. Was sich wiederum im Sitz bemerkbar macht. Ein Teufelskreis, der einen manchmal verzweifeln lässt....

Dafür, dass es, wie ich finde nicht so gut lief, war ich doch sehr über die Note erstaunt!





Sitz (Balance, Losgelassenheit und Geschmeidigkeit - insbesondere das Mitschwingen in der Mittelpositur, Beachtung von Schenkellage, Schulterpartie, Kopf- und Handhaltung) 
GA sicher, AT geregelt, R. mehr aus MP in Bewegungsablauf eingehen --> Schenkel ruhiger

Hilfegebung - Gefühl und Einwirkung (Zusammenwirken und Effektivität der Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen)
Bei Verst. lässt R. Schwingen d. Rückens nicht zu, Ü 
Halten geschl. 
Rückwärtsrichten noch durchlässiger, aber klarer Takt,
falsch gestellt, P zum Übertritt bewegen

Einfluss des Reiters auf das Gerittensein des Pferdes/Ponys und auf die Ausführung der Aufgabe und Lektion
Überstr. in Gal. nicht Verb. zum Pferdem. verlieren;
im Gal. in MP besser mitschw.
R muss Sitz verbessern, die MP ! um mehr in Bewegungsablauf eingehen zu können

Gesamtbeurteilung
Sitz verbessern

Note 6,2



Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will. – Frank Lloyd Wright

Sonntag, 28. August 2016

Stilspring Wb mit erlaubter Zeit - kurze Zusammenfassung der letzten 2 Prüfungen

Am 20.08 starteten Barbapapa und ich in Rot unseren zweiten Stilspringwettbewerb im Freiland.
Ich war mal wieder ziemlich aufgeregt. Barba wollte nicht wirklich in den Hänger. Erst als er die Stimme meiner Trainerin hörte und sah, wie sie sich uns langsam näherte, zögerte er keinen Moment und stieg in den Hänger.
"Was für ein Sack", dachte ich mir. :)

Im Reitverein Rot angekommen drehten wir erst einmal eine Runde über die Anlage. Was ich da sah, ließ mich gleich einmal total erstarren. Das Springturnier war auf Rasen!!

"Oh nein, nein, nein, das darf doch wohl nicht wahr sein", ging es mir durch den Kopf. Unser zweites Turnier und ich hatte nicht gesehen, dass es auf Rasen stattfindet.

Freitag, 12. August 2016

Über unser erstes Freiland-Spring-Turnier, Dramen und ehrgeizige Eltern

Unser erster Freiland Stilspring-WB mit erlaubter Zeit und dessen Dramen.




Mit über 30 mit dem Springen zu beginnen, ist mutig und ziemlich spät. Umso mehr aber freut man sich, wenn es die Chance gibt, seine ersten Turniere auch im Springen bestreiten zu können.

Ein wenig nachdenklich stimmt mich das Turnier aber auch, besonders wenn man die vielen Dramen, die sich darauf abspielen, einmal näher betrachtet: